Höchste gärtnerische Qualität und Erfahrung seit 1897
(noch 85,00 € für Gratisgeschenk)
Warenkorb: 0 Artikel  |  0,00 €
(noch 125,00 € bis Versandkostenfreiheit in Deutschland)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Pflanzenschutz

 
Pflanzenpflege

Wie häufig muss ich meine Orchidee düngen?
Darf ich die Blätter ruhig mit Düngerlösung übersprühen oder trägt die Pflanze Schaden davon?
Sind Düngestäbchen prinzipiell geeignet für die Orchideenkultur?
Kann ich meine Orchidee auf der Fensterbank stehen haben und wenn ja, welche Himmelsrichtung?
Bei welcher Temperatur sollten meine Orchideen stehen?
Wie viel Sonne können meine Orchideen vertragen?
Darf ich meine Orchideen im Sommer auch ins Freie stellen?
Was mache ich mit dem vertrockneten Blütenstand?
Wie muss ich die Pflanze nach der Blütezeit düngen?
Wann wird meine Orchidee das nächste Mal blühen und wie lange?
Zu welcher Jahreszeit darf ich meine Orchidee umtopfen?
Kann ich die Luftwurzeln abschneiden, so dass die Pflanze wieder in den Topf passt?
Die Knospen gehen nicht auf bzw. fallen ab. Was habe ich falsch gemacht?
Die Blätter werden gelb. Was kann ich dagegen tun?
Meine Orchidee will einfach nicht blühen. Haben Sie einen Tipp für mich? 

 


  
Ich habe tierische Schädlinge an den Blättern. Was kann ich tun ?
Zunächst die Blätter regelmäßig mit einem weichen, feuchten Tuch abwischen. Mit Lizethan-Stäbchen können die Schädlinge gemäß Packungsbeilage mit gutem Erfolg bekämpft werden.
nach oben  

Ich habe Schädlinge bzw. Würmer im Pflanzstoff gefunden. Muss ich dagegen etwas tun ?Kleinstschädlinge verursachen zumeist keinen Schaden. Bei Würmern jedoch muß die Pflanze sofort umgetopft werden.
nach oben 

Meine Orchidee hat ganz klebrige Blätter. Wie kommt das und wie muss ich sie behandeln ? 
Klebrige Blattränder, gerade bei fleischigen Blättern, wie sie die Phalaenopsis hat, entstehen oft durch trockene Zimmerluft und vor allem durch starke Temperaturschwankungen. Die Pflanze zeigt an, dass sie sich in einer gewissen Stress-Situation befindet. Hier hilft nur, die Blätter abzuwischen und das Klima für die Pflanze, wenn möglich etwas zu verbessern.
nach oben 

Wie häufig muss ich meine Orchidee gießen ?
Sie sollten ihre Orchideenpflanze ein- bis höchstens zweimal pro Woche durchdringend gießen. Die Orchideenpflanze kann eher zu wenig als zu viel Wasser vertragen.
nach oben

Wie viel muss ich gießen ?
Man sollte den gesamten Pflanzstoff rundum mit Wasser befeuchten. Am besten gießt man bis das Wasser aus den Löchern im Topfboden herausfließt und lässt dann die Pflanzen ein paar Minuten abtropfen, bevor man sie zurück in den Übertopf oder die Schale stellt.
nach oben

Sollte ich die Blätter auch besprühen oder dürfen sie nicht nass werden ?
Die Pflanze dankt es Ihnen, wenn sie die Blätter ab und zu mit klarem Wasser besprühen. Sie kann so zusätzliche Feuchtigkeit aufnehmen und die trockene Raumluft wird in unmittelbarer Nähe der Pflanze wesentlich verbessert. Das Besprühen der Blätter ist jedoch kein Gießersatz.

nach oben

Welches Wasser kann ich zum Gießen der Orchidee nehmen, abgekochtes Wasser, Regenwasser oder reicht Leitungswasser aus ?
Natürlich können Sie reinen Gewissens das Leitungswasser in ihrer Wohnung zum Gießen verwenden, wenn Sie es abkochen oder mit einem Wasserfilter filtrieren. Am besten ist jedoch gesammeltes Regenwasser, da dies den für die Pflanze besten pH-Wert hat und sich die beigefügten Düngestoffe am besten entfalten können. Aufzumerken ist noch, dass das Wasser immer zimmerwarm auszubringen ist.
nach oben

Darf ich die Blätter ruhig mit Düngerlösung übersprühen oder trägt die Pflanze Schaden davon?
Ja, das Übersprühen mit gering dosiertem Düngerwasser ist erlaubt. Die Blätter werden nicht geschädigt.
nach oben

Sind Düngestäbchen prinzipiell geeignet für die Orchideenkultur?
Düngestäbchen führen schnell zu unerwünschten Konzentrationserhöhungen, da sie ständig im Pflanzstoff verbleiben. Besser ist es daher einen Orchideendünger in flüssiger Form zu benutzen.
nach oben

Wie häufig muss ich meine Orchidee düngen ?
Man sagt, dass Orchideen im Allgemeinen wenig Dünger benötigen. Bei jedem 2-3 Gießen der Orchidee oder anders gesagt maximal 1-2 mal im Monat können Sie den bei uns erhältlichen Orchideen- oder Tillandsiendünger beimengen.
nach oben


Kann ich meine Orchidee auf der Fensterbank stehen haben und wenn ja, welche Himmelsrichtung ?
Die Orchidee ist die ideale Pflanze für die Fensterbank. Die helle Fensterbank des warmen Wohnbereichs, ohne aggressive Sonneneinstrahlung ist der beste Platz. Vor allem Süd-, West- oder Ostfenster werden bevorzugt.
nach oben

Bei welcher Temperatur sollten meine Orchideen stehen ?
Zimmertemperatur, also zwischen 18 und 25 °C ist die ideale Temperatur für Ihre Orchideen.
nach oben

Wie viel Sonne können meine Orchideen vertragen ?
Orchideen mögen einen hellen Standort am liebsten. Jedoch kann es im Sommer vorkommen, dass die Sonneneinstrahlung zu stark wird. Die Pflanze muss dann aus der direkten Sonne genommen werden. Dies kann man erreichen, indem man generell das Fenster auf die eine oder andere Art schattiert oder die Orchidee etwas mehr im Innern des Zimmers platziert.
nach oben

Darf ich meine Orchideen im Sommer auch ins Freie stellen ?
Ja, bei warmer Witterung im Sommer können außer Paphiopedilum (Frauenschuh) und Phalaenopsis fast alle Orchideen ins Freie. Achten Sie bitte auf einen halbschattigen Standort, an dem die Pflanze keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
nach oben

Was mache ich mit dem vertrockneten Blütenstand ?
Die abgeblühte, unansehnliche Rispe kann man recht tief abschneiden. Nur bei der Gattung Phalaenopsis gibt es eine Besonderheit. Den Phalaenopsisstiel sollte man 1/3 von oben kürzen. Er kann dann wieder austreiben und einen neuen Blütenstiel zum Vorschein bringen.
nach oben

Wie muss ich die Pflanze nach der Blütezeit düngen ?
Mit der Düngung sollten Sie so fortfahren wie bisher. Lediglich im Winter ist das Düngen zu reduzieren.
nach oben

Wann wird meine Orchidee das nächste Mal blühen und wie lange ?
Grundsätzlich blühen Orchideen einmal pro Jahr. Die Hauptblütezeit der meisten Orchideen ist im Winter bis Frühjahr. Orchideen haben eine lange Blütezeit von oft mehreren Wochen und Monaten.
nach oben

Zu welcher Jahreszeit darf ich meine Orchidee umtopfen ?
Orchideen müssen nur alle 2-3 Jahre umgetopft zu werden. Dies geschieht am besten vom Frühjahr bis Sommer, jedoch nie während der Blüte. Der Winter ist keine geeignete Jahreszeit, um eine Orchidee umzutopfen, da man den natürlichen Rythmus der Pflanze stören würde.
nach oben

Kann ich die Luftwurzeln abschneiden, so dass die Pflanze wieder in den Topf passt ?
Ja, jedoch sollten Sie möglichst wenige Wurzeln abschneiden, denn Luftwurzeln bilden sich in der Erde zu Erdwurzeln um und nützen der Pflanze. Beim Rückschnitt und dem Umtopfen sollte darauf geachtet werden, dass der Topf nur eine Nummer größer gewählt wird.
nach oben

Die Knospen gehen nicht auf bzw. fallen ab. Was habe ich falsch gemacht ?
Meistens sind hierfür kranke bzw. nicht intakte Wurzeln verantwortlich. Ein sofortiges Umtopfen wird empfohlen. Gelegentlich sind aber auch schlechte Lichtverhältnisse in den Wintermonaten die Ursache. Die nächsten Blüten werden sich danach wieder normal ausbilden.
nach oben

Die Blätter werden gelb. Was kann ich dagegen tun ?
Man sollte in diesem Fall auf die Ernährung der Pflanze achten. Es könnte jedoch auch sein, dass die Wurzeln der Pflanze nicht intakt sind. Man sollte dann so schnell wie möglich umtopfen.
nach oben

Meine Orchidee will einfach nicht blühen. Haben Sie einen Tipp für mich ? 
Die Pflanze sollte sofort an einen anderen Standort gestellt werden. Die Veränderung bringt oft den gewünschten Blütenansatz. Auch ein Umtopfen kann hilfreich sein.
nach oben