Herzlich willkommen

Wenn Orchideen Kindel bekommen - Orchideen Ableger anziehen

Wenn Orchideen Ableger bilden spricht man von Kindeln. Sie bilden sich unverhofft dort, wo man eigentlich eine neue Blüte erwartet hätte.

Relativ häufig kommt dies bei Dendrobium kingianum und Phalaenopsis vor. Andere Arten bilden manchmal Kindel, wenn die Mutterpflanze sehr schwach oder
überdüngt ist, um den Fortbestand ihrer Art zu sichern.

Der Genotyp des Ablegers entspricht dem der Mutter, es ist ein Klon. Er lässt sich in einem neuen Topf zu einer schönen neuen Pflanze heranziehen, welche die gleichen Eigenschaften wie die geliebte Mutterpflanze besitzt. 

 

Tipps zum Anziehen des Kindels

Orchideen Kindel Ableger durch Blütenstiel versorgt

Schritt 1 - Versorgung durch Mutterpflanze

Zunächst wird der Kindel durch den Blütenstiel der Mutterpflanze versorgt
Orchideen Kindel Ableger richtige Größe

Schritt 2 - Bereit zum Trennen

Sobald er mindestens zwei Blätter und mehrere Wurzeln von etwa drei bis fünf Zentimetern Länge besitzt ist er bereit von der Mutterpflanze getrennt zu werden und sich selbst zu versorgen

Kindel Orchideen Ableger von Mutterpflanze trennen

Schritt 3 - Kindel abtrennen

Mit einem sauberen scharfen Messer trennt man den Kindel ab.

Orchideen Kindel richtige Topfgröße wählen

Schritt 4 - Den Topf auswählen

Den Kindel in einen kleinen Topf von sechs bis acht Zentimetern Durchmesser pflanzen.

Schritt 5 - Feinkörnige Substrat und warm schattige Ort

Starke Sonneneinstrahlung verträgt er noch nicht. Am besten gedeiht die kleine Orchidee in
feinkörnigem Substrat an einem warmen schattigen Ort

 

zur weiteren Pflegetipps