Herzlich willkommen

Tipp des Monats März

Bewässerung

Von allergrößter Bedeutung für gutes Pflanzenwachstum sind die Wassergaben, besonders zu beachten bei Orchideen. Nach verhaltenem Gießen in lichtarmen Wintermonaten dürfen die Wassergaben ab März langsam intensiviert werden.

Allgemeine Regel: 1 höchstens 2 mal pro Woche gleichmäßig über die Erde verteilt  kräftig gießen. Wasser soll die Erde durchdringen. Überschüssiges Wasser aus Untersetzer oder Übertopf entfernen. Regenwasser, abgekochtes oder filtriertes Leitungswasser (Brita-Pflanzenfilter verwenden). Stets zimmerwarm anwenden Pflanzen in Orchideenerde-Substrat brauchen nicht extra
gesprüht zu werden. Aufgebundene Orchideen, solche in Körbchen gänzlich ohne Substrat, sind zu  sprühen. Bei trockener Heizwärme im Winter und an warmen Sommertagen sogar täglich, sonst etwas weniger. Ein Luftbefeuchter kann sehr nützlich sein. Pflanzenernährung siehe düngen. 

Merke:

Noch nie sind Orchideen durch Wassermangel eingegangen, die meisten  Orchideen werden zu Tode gegossen. In der Blühphase etwas stärker gießen.


In der Rubrik Gattungen findet man Tipps und Grundsätzliches zu den gängigsten Orchideengattungen.